!!! Achtung !!!

Um wieder auf die Homepage zu gelangen einfach das Fenster schliessen

 

Einstieg in die Hobby-Astronomie

Teil 1

 

So mancher wird durch ein Astronomisches Ereignis wie eine Mondfinsterns, die Sichtbarkeit eines Kometen, den Start einer Rakete oder Space Shuttle's, oder auch nur an das hübsche Bild einer schönen Galaxie auf dem Titelbild einer Zeitschrift am Kiosk, von einem unerklärlichen Virus gepackt. Oft entsteht dann der Wunsch man möchte sich wieder näher damit beschäftigen und sich eventuell ein neues Hobby zulegen, nur wo und wie fange ich an???
 
Genau vor diesem Problem stand ich auch und ich wusste nicht wie und wo fange ich an, aus diesem Grund habe ich mich entschlossen meine Erfahrungen zu teilen und ein kleines "wie fange ich an" zu schreiben:
 

Wie und wo besorge ich mir hilfreiche und nützliche Informationen?

Wie steige ich in das schöne Hobby Astronomie ein wenn man keine, nur sehr geringe oder gar keine Ahnung von Astronomie hat. 

 

 

                                                                                                         

Gleich zu Anfang ein äusserst wichtiger Punkt

!!! Auf alle Fälle (noch) kein Teleskop kaufen !!!

 

Wie denn, was denn, kein Teleskop kaufen???

Schliesslich möchte man ja gleich mit beobachten loslegen und nicht erst warten!!! Aber ich rate jedem, auch wenn es noch so sehr in Fingern kribbelt und juckt vorerst noch kein Teleskop zu kaufen.

 

Einige Gründe warum denn nicht seien hier genannt:

 

  • Die wenigsten Neueinsteiger haben eine Ahnung von Teleskopen und so manches Teleskop ist nicht zu leisten im Stande was es laut Beschreibung eigentlich sollte. Vor allem bei Teleskopen die man in diversen Internetbörsen ersteigern kann oder Teleskope die in diversen Spielzeugkatalogen zum Verkauf angeboten werden.

  • Mit keinem Teleskop kann man alles gleich gut sehen/beobachten, jede Bauart hat stärken und schwächen. Man muss sich früher oder später ein für sich wichtigen Beobachtungsschwerpunkt entscheiden. Da wir uns aber noch nicht auskennen, sehen wir auch aus diesem Grund von einem Kauf ab.

  • Der grösste Teil des Hobby's findet in der Nacht statt, hat man einen Partner oder eineFamilie sind diese auf Dauer unter Umständen nicht mehr bereit zu akzeptieren dass der Partner/Mama/Papa sobald es dunkel wird nach draussen verschwindet.

  •  

  • So manches Teleskop dass gleich nach Hobbystart oder nach der ersten Begeisterung für's neue Hobby gekauft wurde, landet dann gleich wieder als Gebrauchtware auf Internetbörsen oder in den Kleinanzeigen diverser Zeitschriften.

  • Viele Menschen, den Medien sei Dank, haben die Vorstellung man könne durch ein Teleskop sehen was man auf schönen Hochglanzfotos diverser Bücher und Zeitschriften sieht, dies entspricht aber leider nicht der Realität wie es das menschliche Auge dann durch's Teleskop wahrnimmt.

 

Dies nur einige Gründe warum es wichtig ist vorerst noch auf ein Teleskop zu verzichten.

Kann man nicht verzichten schlage ich vor, lieber einen sehr guten grösseren Feldstecher oder ein Spektiv zu kaufen. Es ist wirklich erstaunlich was man damit am Himmelsgewölbe schon alles sehen kann und nicht wenige Hobbyastronomen beobachten ausschliesslich mit einem Feldstecher. Möchte man das Hobby nicht mehr betreiben, leistet einem ein Feldstecher auf Wanderungen sehr gute Dienste und man hat nicht überflüssig Geld ausgegeben. Ausserdem verkauft sich ein gebrauchter Feldstecher sehr viel einfacher als ein Teleskop. Manch einer der nach kurzer Zeit sein Teleskop wieder verkauft hat, staunte nicht schlecht wie wenig er noch dafür bekommt. Auch wenn es noch so wenig gebraucht wurde so sind ein paar hundert Franken Verlust (je nachdem wie der Neupreis war) sehr häufig/meistens die Regel.

Darum gilt: Unbedingt warten mit dem Teleskopeinkauf

 

Als allererstes sollte man sich Informationen beschaffen wie etwa in Zeitschriften, Büchern etc. und evtl. kennt man ja sogar jemanden persönlich der dieses Hobby betreibt. In allererster Linie soll uns mal interessieren was es so alles gibt, wie und was man alles machen kann, am besten ist es sämtliche Fragen für sich aufzuschreiben oder im Hinterkopf zu behalten. Nachfolgend ein paar Zeitschriften und Büchertip's:

 

Zeitschriften:

Deutsche Zeitschriften gibt leider nicht viele und die Reihenfolge der Aufzählung stellt auch keine Wertung dar, sondern ist willkürlich gewählt:

Sterne und Weltraum ist eine gute aber, meiner Meinung nach, für den Neueinsteiger und vor allem den Laien nicht geeignet. Viele Themen werden zu wissenschaftlich abgehandelt und könnten Anfänger überfordern.

Astronomie Heute ist die jüngste Zeitschrift im Bunde und schlägt eine Brücke zwischen wissenschaftlichen Themen und den erfahrenen Amateur.

Interstellarum war ursprünglich nur im Abonnement erhältlich, gibt es aber mittlerweile auch im normalen Zeitschriftenhandel. Ihre Themen sind allgemeinverständlich geschrieben und werden meist von Hobbyastronomen geschrieben.

Dann gibt es natürlich noch jede Menge englischsprachige Zeitschriften die aber nicht genannt werden da der Verfasser des Artikels kein Englisch spricht, jeder möge sich hier selber informieren und den Zeitschriftenhändler um die Ecke befragen.

 

Soweit ich weiss bieten alle Zeitschriften bzw. deren Verlage auch eine Reihe von Sonderheften an, die vor allem für den Anfänger ansprechen und ihm beim Einstieg helfen sollen.

 

 

Bücher:

Bei Büchern sieht es hingegen schon anders aus und es gibt jede Menge Literatur die sich auch für den Anfänger eignet. Hier sei aber stellvertretend für alle nur eines genannt, es ist einfach geschrieben und Anfänger werden nicht überfordert.

 
Autor: Werner E. Celnik / Hermann-Michael Hahn
Titel/Artikel: Astronomie für Einsteiger
Untertitel: Schritt für Schritt zur erfolgreichen Himmelsbeobachtung
Verlag: Kosmos
ISBN: 3-440-09090-6

 

Auch erscheint im Kosmos-Verlag alle Jahre wieder ein aktuelles Jahrbuch, auch dieses ist sehr geeignet um sich mit ersten Info's zu versorgen. Ausserdem hat man, nachdem man sich später dann ein Teleskop zugelegt hat gleich einen sehr guten Sternführer.

 

Hobbyastronomen/Vereine:

Die beste Informationsquelle zur Hobbyastronomie stellt natürlich ein Hobbyastronom oder Verein dar. Häufig stellt es sich aber gar nicht als so einfach dar in seiner näheren Umgebung solche Leute, oder Astronomie-Vereine zu finden und man denkt schnell mal: >Ja bin ich den der Einzige der dieses Hobby betreiben möchte?< Dies ist aber halb so tragisch und in der Regel stellt es sich im nachhinein heraus, dass man in seiner Umgebung doch nicht so alleine mit seinem neuen Hobby ist.

Als erstes sollte man sich erkundigen ob es in der Nähe eine Schul- Volkssternwarte gibt, da hilft einem ganz sicher die Gemeindeverwaltung seines Wohnortes weiter. Können die nicht helfen so ist die beste Anlaufstelle die SAG (Schweizerische Astronomische Gesellschaft), die haben eine Liste mit allen, öffentlich zugänglichen, Sternwarten vorliegen.  

 

Zentralsekretariat und Kontaktadresse
Sue Kernen
Gristenbühl 13
9315 Neukirch
E-Mail: sag.orion@bluewin.ch

 

Internet:

Die Informationsquellen im grossen "World Wide Web" sind schier unerschöpflich und gibt man das Wort "Astronomie" im Suchfeld ein, erhält man tausende von Link's. Einfacher ist es man kopiert folgenden Link in die Adresszeile seines Browser's oder klickt ihn gleich an (aber zuerst den Bericht fertig lesen ;-) )

http://www.Astronomie.ch/

Diese Seite bietet eine Fülle an Infos und man dürfte eine zeitlang beschäftigt sein bis man, wenn überhaupt, sich durchgelesen hat.

 

Kommen wir zum Schluss:

 

Der Beste von all diesen Kontakten und Infoquellen bleibt aber der persönlich Kontakt, denn nur dort kann man sich unverbindlich umschauen und informieren ob einem dieses Hobby auch zusagt. Findet jemand partout keinen Mensch in seiner Gegend der diesem Hobby nachgeht, so möge derjenige sich doch melden und mich anschreiben, wir werden dann schon einen Weg finden.

 

 

So, nun hoffe ich euch den Einstieg bzw. die Informationsbeschaffung etwas erleichtert zu haben und wünsche euch viel Erfolg und vor allem sehr viel und eine lange Freude an eurem neuen Hobby.

 

Im zweiten Teil "Einstieg in die Hobby-Astronomie" gibt es dann einen kleinen Einkaufsführer und andere wichtige Dinge die beachtet werden wollen.

 

Viel Spass

euer sternenbeobachter.ch